Immobiliengesellschaft - Fundamenta Real Estate neu an der Schweizer Börse

Die Aktien der Zuger Immobiliengesellschaft Fundamenta Real Estate werden ab Donnerstag an der Schweizer Börse SIX gehandelt.
06.12.2018 06:53
An der Schweizer Börse SIX gibt es Zuwachs.
An der Schweizer Börse SIX gibt es Zuwachs.
Bild: cash

Die Gesellschaft, die von Berner Börse BX Swiss an die SIX wechselt, hat im Rahmen ihrer angekündigten Kapitalerhöhung zudem insgesamt 5,9 Millionen neue Aktien ausgegeben und damit einen Nettoerlös von 80,4 Millionen Franken erzielt.

Die Zeichnung der neuen Aktien zum Bezugspreis von 14,50 Franken je Titel sei sowohl im Rahmen eines Bezugsrechtsangebots als auch durch eine freie Platzierung sowie durch eine partielle Festübernahme der Luzerner Kantonalbank erfolgt, teilte Fundamenta am Mittwochabend mit. Die Zürcher Kantonalbank als Lead Manager hat zudem eine Mehrzuteilungsoption von 450'000 Aktien erhalten, die innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem ersten Handelstag an der SIX ausgeübt werden kann.

Aktien in SPI

An der SIX Swiss Exchange werden sowohl die neuen wie die bisherigen Aktien der Gesellschaft gehandelt und in den Standard für Immobiliengesellschaften aufgenommen. Die Marktkapitalisierung zum Bezugs-/Platzierungspreis liegt laut den Angaben bei 359,3 Millionen Franken respektive 365,9 Millionen bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption. Die Aktien sollen in den Swiss Performance Index (SPI) sowie in die relevanten Immobilien-Indices aufgenommen werden.

Der Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung wird laut Fundamenta für den Erwerb weiterer Immobilienanlagen, für die Planung und Realisierung von bestehenden Entwicklungsprojekten und die Entwicklung und Repositionierung von bestehenden Bestandsliegenschaften verwendet.

Am 16. November 2018 habe die Gesellschaft zudem ein weiteres Entwicklungsprojekt in der Stadt Zürich erworben. Vorgesehen sei ein Ersatzneubau mit Mietwohnungen. Das geplante Investitionsvolumen belaufe sich auf rund 25,2 Millionen. Zusätzlich wurde am 4. Dezember eine weitere Wohnliegenschaft im Kanton Zürich erworben. Die Bestandsliegenschaft mit einem Marktwert von 40,6 Millionen sei rückwirkend per 1. Dezember 2018 renditewirksam, heisst es.

(AWP)