Immobilienunternehmen - SPS vereinbart Zusammenarbeit mit Inacta

Swiss Prime Site hat eine strategische Zusammenarbeit mit dem Zuger IT-Beratungsunternehmen Inacta vereinbart. Ziel sei die Entwicklung von Anwendungen, welche auf der Blockchain-Technologie basierten.
08.12.2017 07:24
Der Prime Tower von SPS in Zürich.
Der Prime Tower von SPS in Zürich.
Bild: ZVG

Das ist aus einer Mitteilung vom Freitag zu entnehmen. Damit sollen Immobiliendienstleistungen der SPS und der Tochter Wincasa effizienter erbracht werden können.

Eine erste bereits erfolgreich realisierte Applikation nutzt die "Ethereum Blockchain" und "Smart Contracts", um die Abwicklung des Mietzinskautionsprozesses zu automatisieren, schreibt das Unternehmen weiter. Dadurch könne der Verwaltungs- und Papieraufwand bedeutend reduziert werden.

Blockchain-Anwendungen hätten im Immobiliensektor grosses Potenzial. Als Beispiel nennt SPS etwa die Errichtung und Auflösung eines Mietzinskautionsdepots, bei dem zuvor vier Parteien involviert und zahlreiche Bearbeitungsschritte notwendig gewesen seien. Mit der Blockchain-Technologie könne der Vorgang äusserst effizient und direkt zwischen Mieter und Vermieter erfolgen.

(AWP)

Tweets zum WEF