Industrie - Arbonia kauft serbischen Lüftungsbauer Termovent

Der Bauzulieferer Arbonia übernimmt den serbischen Lüftungsbauer Termovent Komerc. Arbonia rechnet im Bereich gewerblicher und industrieller Lüftungsanlagen mit einem signifikanten Wachstumspotenzial.
30.04.2021 08:07
Der Arbonia-Hauptsitz in Arbon.
Der Arbonia-Hauptsitz in Arbon.
Bild: ZVG

Damit verstärke der Konzern seine Position im Bereich Lüftung in Osteuropa, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Zudem werde mit dem Kauf die Kompetenz im Bereich Innenraum-Luftqualität und Reinräume gestärkt.

Termovent baut massgeschneiderte Lüftungsgeräte und habe eine grosse Reinraum-Expertise speziell in den Bereichen Krankenhäuser, Chemie- und Pharmaindustrie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Belgrad und einem Produktionsstandort in Kladovo erzielte den Angaben zufolge 2020 mit rund 190 Mitarbeitenden einen Umsatz von 15 Millionen Euro. Termovent erreiche eine "attraktive" EBITDA-Marge und der Unternehmenswert entspreche einem EV/EBITDA-Multiplikator von rund 7-fach, wie es weiter heisst.

Arbonia rechnet im Bereich gewerblicher und industrieller Lüftungsanlagen mit einem signifikanten Wachstumspotenzial. Einerseits gewinne das Thema Luftqualität in geschlossenen Räumen aufgrund der COVID-19-Pandemie weltweit zunehmend an Bedeutung. Andererseits steige auch der Bedarf an Anlagen für industrielle Reinräume (Cleanrooms) insbesondere aufgrund der starken Nachfrage aus der Halbleiterindustrie.

Die Vertragsunterzeichnung sei gestern erfolgt und der Abschluss der Transaktion wird unmittelbar nach Vorliegen der Genehmigung durch die serbischen Behörden erwartet.

(AWP)