Industrie - Holcim und auch HeidelbergCement im Rennen um Sika-Sparte

Die konkurrierenden Baustoffunternehmen Holcim und HeidelbergCement gehören informierten Kreisen zufolge zu den Bietern für das US-Geschäft mit Betonzusatzmitteln der Schweizer Sika. 
20.05.2022 10:43
Sika ist weltweit als Spezialist für die Herstellung von Bauzusatzstoffen tätig.
Sika ist weltweit als Spezialist für die Herstellung von Bauzusatzstoffen tätig.
Bild: imago images / Geisser

Wie zu hören ist, interessiert sich auch der türkische Mischkonzern Haci Omer Sabanci für den Geschäftsbereich, der mit 800 Millionen bis 1 Milliarde Dollar bewertet werden könnte. 

Sika stösst das Zusatzmittelgeschäft ab, um die kartellrechtliche Genehmigung für die 5,5 Milliarden Franken (5,4 Milliarden Euro) schwere Übernahme des deutschen Konkurrenten MBCC Group zu erhalten - ihren bisher grössten Zukauf.

Übernahmen boomen derzeit in der Baustoffbranche, wo im laufenden Jahr bereits Transaktionen für 40 Milliarden Dollar angekündigt wurden, 14 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Sika ist auch dabei, einen kleineren Betrieb in Australien zu veräussern, wie darüber informierte Personen berichten. Im Jahresverlauf könnte sich der in Baar im Kanton Zug ansässige Konzern den Angaben zufolge zudem von einigen europäischen Werken trennen. Der Verkauf des europäischen Industrielackgeschäfts wurde im April abgeschlossen.

Sika stiegen in Zürich um bis zu 3,1 Prozent. Auch Holcim und HeidelbergCement legten in freundlichem Umfeld zu.

Holcim hat diese Woche seine indischen Aktivitäten für 6,4 Milliarden Franken an den Milliardär Gautam Adani verkauft. Vorstandschef Jan Jenisch sagte nach der Transaktion, dass er derzeit an 10 potenziellen Akquisitionen arbeite, ohne die Zielunternehmen zu nennen. Bereits im letzten Jahr hat er 5 Milliarden Dollar für die Expansion in Bauprodukte ausserhalb des Bereichs Zement ausgegeben, wie etwa Bedachungen.

Für Jenisch wäre die Übernahme der Sika-Tochter auch eine Art Heimkehr: Er stiess 2017 von Sika zu Holcim.

HeidelbergCement hat letztes Jahr seine Aktivitäten im Westen der USA an Martin Marietta Materials Inc. verkauft. Für Sabanci wiederum sind Akquisitionen im Industriebereich, einschliesslich beim Zement, Teil der 2020 verkündeten Fünf-Jahres-Strategie. 

Sprecher von Sika, HeidelbergCement und Holcim lehnten Stellungnahmen ab. Sabanci war ausserhalb der üblichen Geschäftszeiten nicht sofort zu erreichen.

(Bloomberg)

 
Aktuell+/-%
Sika N220.60+0.27%
Holcim N40.70-0.37%
HeidelbergCement I46.06-0.22%

Sika N

Kurs (CHF)
Zeit
220.60
01.07.2022
+0.27%
+0.600
Eröffnung 221.80

Traderinfo

Market
01.07.2022
107
Geld/Brief
Zeit
Volumen
Market
01.07.2022
150
 42%
58% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.210 Mio
46.24 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...