Industrie - Tornos erwartet für das erste Halbjahr Verlust

Der Werkzeugmaschinenhersteller Tornos warnt anlässlich der Bekanntgabe der Beschlüsse der Generalversammlung vor den Folgen des Coronavirus.
15.04.2020 18:58
Eine Werkhalle von Tornos.
Eine Werkhalle von Tornos.
Bild: ZVG

Wegen des starken Nachfragerückgangs aus der Automobilindustrie sei man bereits mit einem deutlich tieferen Auftragsbestand ins Jahr gestartet, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Die Corona-Krise habe den Auftragseinbruch nun aber noch massiv verstärkt. Deshalb sei für das erste Semester 2020 mit einem markant tieferen Umsatz als im Vorjahr sowie mit einem Verlust auf Stufe Betriebs- und Reingewinn zu rechnen.

Die nicht persönlich an der GV teilnehmenden Aktionäre haben allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt. So wurde unter anderem bereits im März bekanntgegeben, dass auf die Ausschüttung einer Dividende verzichtet werden soll, was nun abgesegnet wurde.

François Frôté, Michel Rollier, Walter Fust und Till Fust wurden laut den Angaben als Mitglieder des Verwaltungsrats für eine Amtszeit von einem Jahr wiedergewählt.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Tornos Hldg N3.905-0.38%

Investment ideas