Industriegruppe - Forbo kauft Teile des Aktienkapitals zurück

Die Industriegruppe Forbo lanciert ein Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu knapp 129 Millionen Franken.
15.11.2017 07:41
Forbo stellt unter anderem Bodenbeläge her.
Forbo stellt unter anderem Bodenbeläge her.
Bild: youtube

Es sei beschlossen worden, bis zu maximal 90'000 Namenaktien oder 5% des Aktienkapital zu einem Festpreis von 1'430 CHF je Namenaktie zurückzukaufen, teilt Forbo am Mittwoch mit.

Forbo wurde von der Generalversammlung vom vergangenen April zu diesem Schritt ermächtigt, wobei gar der Rückkauf von bis zu 10% des Aktienkapitals möglich wäre. Die Angebotsfrist dauert vom 16. bis am 29. November, der Vollzug der Transaktion ist für den 1. Dezember geplant.

(AWP)