Industriekonzern - Dätwyler kauft brasilianische Bins

Dätwyler verstärkt sein Geschäft im südamerikanischen Automobilsegment. Der Industriekonzern übernimmt in Brasilien die Bins Indústria de Artefatos de Borracha (Bins).
24.08.2018 07:30
Der Hauptsitz des Dätwyler Konzernbereichs Sealing Technologies liegt in Schattdorf, Uri.
Der Hauptsitz des Dätwyler Konzernbereichs Sealing Technologies liegt in Schattdorf, Uri.
Bild: ZVG

Die Herstellerin von Dichtungen für den Automobilsektor erzielt mit rund 350 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von zuletzt umgerechnet rund 20 Millionen Franken, wie es in einer Mitteilung vom Freitag hiess. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Mit der Übernahme schliesse man eine wichtige geografische Lücke und verfüge nun über Produktionswerke in allen relevanten Märkten, schreibt Dätwyler weiter. Bins wurde 1953 gegründet und habe langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Elastomerdichtungen für die Automobilindustrie, heisst es weiter. Zusätzlich zum OEM-Geschäft sei Bins mit importierten Handelsprodukten im Ersatzteilegeschäft und mit weiteren Dichtungskomponenten im Industrieumfeld aktiv.

Nach der jüngsten Rezession befinde sich Bins wieder auf einem profitablen Wachstumskurs. Das bestehende Management bleibt erhalten. Das Werk von Bins liegt in der Nähe von Porto Alegre im Bundesstaat Rio Grande do Sul.

Der Vollzug des Vertrags ist vorbehältlich der Erfüllung der üblichen Vollzugsbedingungen am 31. August 2018 vorgesehen.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Daetwyler Hldg I353.50-1.94%

Investment ideas