Industriekonzern - Oerlikon expandiert in den USA

Der Industriekonzern Oerlikon will in den USA expandieren und die kalifornische Scoperta Inc. übernehmen. Sie bietet Lösungen im Bereich der Werkstoffentwicklung an.
03.05.2017 07:09
Der Oerlikon-Hauptsitz in Pfäffikon SZ.
Der Oerlikon-Hauptsitz in Pfäffikon SZ.
Bild: ZVG

Eine entsprechende Vereinbarung für die Akquisition des Anbieters von Lösungen im Bereich der Werkstoffentwicklung sei unterzeichnet worden, teilt Oerlikon am Mittwoch mit. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der Übernahme von Scoperta Inc. werde die Position im Markt für moderne metallbasierte Werkstoffe gestärkt und das Angebot durch die Möglichkeit erweitert, die Entwicklung individuell gestalteter Werkstoffe bei geringerem Aufwand von Zeit und Kosten anzubieten. Man übernehme "einzigartige und proprietäre Prozesstechnologien sowie Know-how bei der schnellen und computerbasierten Entwicklung von metallbasierten Werkstoffen und innovativen Materiallösungen", heisst es. Oerlikon-CEO Roland Fischer nennt die Übernahme in einem Zitat der Mitteilung einen "wichtigen Mehrwert".

Scoperta Inc. wurde im Jahr 2005 gegründet und ist ein Anbieter für die moderne computerbasierte Werkstoffentwicklung.

(AWP)