Investorentag - Der Credit Suisse mangelt es an Ideen

Wie erwartet gibt die Credit Suisse am Investorentag ein Aktienrückkaufprogramm bekannt. Beobachter vermissen jedoch eine klare Zukunftsvision und einen Wachstumstreiber. Die Börse reagiert eher unterkühlt.
12.12.2018 13:48
Von Lorenz Burkhalter
Tidjane Thiam, CEO Credit Suisse Group (Apr. 2017).
Tidjane Thiam, CEO Credit Suisse Group (Apr. 2017).
Bild: cash

Wie die Credit Suisse (CS) in einer Medienmitteilung zum diesjährigen Investorentag schreibt, will die Schweizer Grossbank den Aktionären in den nächsten zwei Jahren 50 Prozent des Nettoertrags ausschütten. Die Dividende soll um jährlich 5 Prozent gesteigert werden. Darüber hinaus sind Aktienrückkäufe in Höhe von insgesamt bis zu 3 Milliarden Franken geplant.

Noch ist allerdings unklar, wie hoch die Dividende für das Geschäftsjahr 2018 ausfallen dürfte. Die Analystenschätzungen reichen von 0,25 bis 0,40 Franken je Aktie.

Wer sich eine vorwärts gerichtete Wachstumsstrategie, ein zusätzliches Sparprogramm oder ambitionierte neue Zielvorgaben erhoffte, wird enttäuscht. Dass die CS lieber eigene Aktien zurückkaufe, anstatt ins zukünftige Wachstum zu investieren, zeuge von Ideenarmut. Ausserdem sei der Schweizer Grossbank bereits ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 3 Milliarden Franken nachgesagt worden, so verlautet aus dem hiesigen Berufshandel.

An der Schweizer Börse SIX nimmt die CS-Aktie am frühen Mittwochnachmittag Fahrt auf und gewinnt 1,2 Prozent auf 11,17 Franken. Jene der Erzrivalin UBS legt hingegen sogar um 1,5 Prozent auf 12,56 Franken zu.

Ziel für den Vorsteuergewinn umfasst einen Veräusserungsgewinn

Analysten zufolge bleiben grössere Überraschungen aus. Wie es heisst, bewegt sich das Aktienrückkauf im Rahmen der Erwartungen. Einzig die Aussagen zur Höhe des diesjährigen Vorsteuergewinns werden als eher vorsichtig bezeichnet.

Wie die Bank Vontobel schreibt, beinhaltet die vom Unternehmen selbst genannte Zielbandbreite für den bereinigten Vorsteuergewinn von 3,2 bis 3,4 Milliarden Franken auch den Veräusserungsgewinn aus der SIX-Beteiligung. Vontobel selbst ging für 2018 bisweilen von einem Vorsteuergewinn von 3,26 Milliarden Franken aus. Darin ist allerdings noch kein Veräusserungsgewinn enthalten. Die Zürcher Bank will deshalb ihre Schätzungen überarbeiten und nimmt das Kursziel von 12,50 Franken in negative Revision. Das Anlageurteil für die CS-Aktie lautet weiterhin "Hold".

Bei Julius Bär werden die Vorabinformationen als "alter Wein in neuen Schläuchen" bezeichnet. Die Zürcher Bank äussert die Befürchtung, dass die Erwartungen mit dem Aktienrückkaufprogramm alleine wohl nicht erfüllt werden können. Sie kürzt das Kursziel für die mit "Reduce" eingestufte CS-Aktie vorsorglich auf 12,50 (zuvor 15,50) Franken.

Die Rivalin UBS ist grosszügiger

Versöhnlichere Töne schlagen die UBS und Baader-Helvea an. Beide Banken fühlen sich von den Informationen rund um den diesjährigen Investorentag in ihren Kaufempfehlungen bestärkt und gewinnen dem Aktienrückkaufprogramm sowie den von Optimismus geprägten Aussagen für 2019 grundsätzlich positives ab. Während die UBS das Kursziel mit 15 Franken angibt, errechnet Baader-Helvea gar eines von 18 Franken.

Anders als die Credit Suisse will die UBS ihre Dividende jährlich sogar im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich steigern. Analysten gehen für das Geschäftsjahr 2018 von einer Dividende von 0,70 Franken aus, was sich mit den Aussagen der Grossbank selbst deckt. Auch die grössere der beiden Schweizer Grossbanken kauft parallel dazu eigene Aktien zurück. Das Aktienrückkaufprogramm ist mit 2 Milliarden Franken dotiert, wobei für das laufende Jahr Rückkäufe in Höhe von 550 Millionen Franken vorgesehen sind.

Damit verfolgt die UBS zukünftig eine grosszügigere Ausschüttungspolitik als die Credit Suisse. In Expertenkreisen erklärt man sich die Unterschiede einerseits mit der besseren Eigenkapitalausstattung der UBS und andererseits mit der geringeren Kapitalbindung ihres Geschäftsmodells.

 

Ausgewählte Produkte auf CS Group

Symbol Typ Coupon PDF
MDGZJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
MCLUJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.15% PDF
MDBFJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär