Ist auch Sanofi an Actelion interessiert?

Das Biotechunternehmen Actelion soll nun auch ins Visier des französischen Pharmakonzerns Sanofi geraten sein.
05.12.2016 22:45
Die Spekulationen um einen Bieterkampf um Actelion gehen in eine neue Runde.
Die Spekulationen um einen Bieterkampf um Actelion gehen in eine neue Runde.
Bild: ZVG

Dies berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am späten Montagabend mit Verweis auf Personen, die mit der Sache vertraut seien. Die Franzosen überlegten sich, eine Gegenofferte einzureichen, heisst es im Bericht weiter.

Seit anderthalb Wochen ist bekannt, dass sich der US-Konzern Johnson & Johnson (J&J) für Actelion interessiert. Beide Unternehmen bestätigten damals Gerüchte über Gespräche. Zuletzt hatten Spekulationen die Runde gemacht, wonach J&J die bisherige Offerte aufgestockt habe.

Derweil hatte sich Novartis über das Wochenende aus dem Rennen um Actelion genommen. "Wir haben immer wieder gesagt, dass wir uns auf ergänzende Akquisitionen im Rahmen von 2 bis 5 Milliarden Dollar konzentrieren", sagte Novartis-CEO Joe Jimenez. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Actelion beträgt hingegen 21,8 Milliarden Franken.

(AWP)