Januar-Zahlen - USA: Zahl der Neubauten sinkt überraschend

In den USA ist die Zahl der verkauften Neubauten im Januar überraschend gesunken.
14.03.2019 15:15
In den USA wurden im Januar weniger neue Häuser verkauft als im Vormonat.
In den USA wurden im Januar weniger neue Häuser verkauft als im Vormonat.
Bild: Bloomberg

Nach Angaben des US-Handelsministeriums vom Donnerstag fielen die Verkäufe um 6,9 Prozent gegenüber dem Vormonat. Analysten hatten dagegen im Mittel mit einem leichten Anstieg um 0,2 Prozent gerechnet. Der Zuwachs im Dezember wurde leicht auf 3,8 Prozent nach oben korrigiert (zuvor 3,7 Prozent).

Auf das Jahr hochgerechnet beliefen sich die Verkäufe im Januar auf 607'000. Das lag unter den Erwartungen von 622'000 Verkäufen. Auch hier wurde der Vormonatswert nachträglich nach oben gesetzt.

(AWP)