Kantonalbanken - Basler KB: Stellvertreter des CEO kündigt Rücktritt an

Bei der Basler Kantonalbank (BKB) kommt es zu einem Wechsel in der Geschäftsleitung.
05.12.2017 08:15
Basler KB: Stellvertreter des CEO kündigt Rücktritt an
Bild: ZVG

 Dominik Galliker, Leiter des Bereichs Vertrieb Privatkunden sowie stellvertretender CEO und Konzernleitung-Mitglied, wird sein Amt im Lauf des 1. Semesters 2018 zur Verfügung stellen, wie die BKB am Dienstag mitteilt. Zum Nachfolger als Leiter Vertrieb Privatkunden ist Andreas Ruesch ernannt worden. Die Neubesetzung der Funktionen Gallikers als stellvertretender CEO und Konzernleitungs-Mitglied soll "zeitnah geregelt" werden.

Als Grund für den Rücktritt des 56-jährigen Galliker nennt die BKB in der Mitteilung persönliche Gründe. Nach 12 Jahren bei der BKB und 30 Jahren im Bankgeschäft bevorzuge er für seine nächste Tätigkeitsphase eine berufliche Veränderung ausserhalb der Bankenbranche, schreibt die BKB.

Gallikers Nachfolger Ruesch wird seine neue Funktion per 1. April 2018 übernehmen. Der 50-jährige Ruesch ist gemäss der Mitteilung seit über 25 Jahren bei der UBS tätig, seit 2011 im Wealth Management habe er bei der Grossbank das Segment Affluent (vermögende Privatkunden) in der Region Basel neu konzipiert. Zusätzlich habe er die Weiterentwicklung des Segmentes Affluent in der UBS Switzerland und im UBS Wealth Management Asia und Europe begleitet und in diversen digitalen Projekten mitgearbeitet.

(AWP)