Klinik- und Hotelbetreiber - Aevis Victoria mit höherem Umsatz und Gewinn

Aevis Victoria hat im ersten Halbjahr 2017 einen leicht höheren Umsatz und deutlich mehr Gewinn erzielt als im Vorjahr.
15.09.2017 07:59
Aevis Victoria ist an der Schweizer Börse kotiert.
Aevis Victoria ist an der Schweizer Börse kotiert.
Bild: cash

Der Umsatz wuchs in der Berichtsperiode um knapp 15% auf 336,6 Mio CHF und erhöhte sich netto ebenfalls um 15% auf 295,2 Mio. Den Betriebsgewinn auf Stufe EBITDA weist die Gruppe in einer Mitteilung vom Freitag mit 42,9 Mio CHF um 1,8% über Vorjahr aus und die entsprechende Marge mit 14,5% (VJ: 16,5%). Unter dem Strich steht ein Gewinn von 12,2 Mio CHF nach 4,20 Mio CHF im Vorjahreszeitraum.

Das Umsatzplus ist vor allem dank der Integration der Genfer Privatklink Générale-Beaulieu Ende 2016 zustande gekommen, schreibt Aevis am Freitag im Halbjahresbericht. Der Umsatz der Sparte Swiss Medical Network sei deshalb auf insgesamt 301,7 Mio CHF gestiegen, von 295,2 Mio CHF im Vorjahreszeitraum.

Für das Gesamtjahr 2017 geht Aevis unverändert davon aus, einen Umsatz von rund 700 Mio CHF zu erwirtschaften. Der Gewinn auf Stufe EBITDAR solle dabei die Marke von 100 Mio CHF erreichen. Im Vergleich dazu lag der Umsatz im Jahr 2016 bei 592,6 Mio CHF, der Nettoumsatz bei 517,1 Mio. Der Gewinn auf Stufe EBITDAR lag bei 48,4 Mio CHF.

Die Zunahme der Profitabilität ist nach Einschätzung von Aevis nachhaltig. Daher werde man voraussichtlich eine erhöhte Ausschüttung vorschlagen.

(AWP)