Konjunktur  - Deutsche Baubranche verzeichnet trotz Corona Umsatzplus

Die Corona-Krise hat das Wachstum in der Baubranche in Deutschland laut dem Statistischen Bundesamt nicht gestoppt.
10.09.2020 09:40
Neu erbaute Häuser in Köln.
Neu erbaute Häuser in Köln.
Bild: Pixabay

Im ersten Halbjahr konnten "keine wesentlichen Effekte der Corona-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe beobachtet werden", wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag bilanzierte. Die Umsätze der Branche erhöhten sich nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde zum Vorjahreszeitraum um 6,5 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 1,6 Prozent.

Im Juni setzte sich der positive Trend bei Umsatz (plus 11,0 Prozent) und Beschäftigten (plus 1,3 Prozent) fort. Besonders hohe Umsatzzuwächse gab es in dem Monat demnach bei Abbrucharbeiten und vorbereitenden Baustellenarbeiten (plus 23,5 Prozent).

Das Bauhauptgewerbe umfasst die Errichtung von Gebäuden (Hochbau) ebenso wie von Strassen, Bahnstrecken und Leitungen (Tiefbau). Die Statistik des Bundesamtes erfasst alle Betriebe des Bauhauptgewerbes in Deutschland./ben/DP/nas

(AWP)