Konjunktur - US-Konsumenten so zuversichtlich wie seit langem nicht mehr

Die Konsumentenstimmung in den USA hat im März einen grossen Sprung nach oben gemacht und den höchsten Stand seit über 16 Jahren erreicht.
28.03.2017 16:59
Eine Kundin beim Einkauf in einer Walmart-Filiale in den USA.
Eine Kundin beim Einkauf in einer Walmart-Filiale in den USA.
Bild: Bloomberg

Der vom Conference Board erhobene Indikator sei um 9,5 Punkte auf 125,6 Punkte gestiegen, teilte das private Marktforschungsinstitut am Dienstag in Washington mit. Dies ist der höchste Wert seit Dezember 2000. Ökonomen hatten hingegen mit einem Rückgang auf 114,0 Punkte gerechnet.

Getrieben wurde der Anstieg durch die deutlich bessere Bewertung der aktuellen Lage. Die Erwartungen der Verbraucher trübten sich hingegen leicht ein.

"Der deutliche Anstieg der Konsumentenstimmung auf den höchsten Stand seit Ende 2000 ist in Anbetracht des bereits unerwarteten Anstiegs im Vormonat sehr positiv zu beurteilen und mit einem robusten Konsumwachstum vereinbar", kommentierte Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die Zahlen. "Politische Unsicherheiten scheinen bislang keinen belastenden Einfluss zu haben."

Der Indikator des Conference Board gilt als wichtiges Stimmungsbarometer. Monatlich befragt das private Institut etwa 3000 US-Haushalte. Das Verbrauchervertrauen ist ein Indikator für die Entwicklung des privaten Konsums, der massgeblich für die gesamte konjunkturelle Entwicklung in den USA ist.

(AWP)