Konjunktur USA - US-Einzelhandel steigert Umsätze zu Jahresbeginn

Die US-Einzelhändler haben ihren Umsatz im Januar den vierten Monat in Folge gesteigert. Er legte wie von Experten erwartet um 0,3 Prozent zum Vormonat zu.
14.02.2020 14:52
Konsumentin mit Macy's-Einkaufstasche in Brooklyn, New York.
Konsumentin mit Macy's-Einkaufstasche in Brooklyn, New York.
Bild: Bloomberg

Das teilte das Handelsministerium in Washington am Freitag mit. Im Dezember hatte es nach revidierten Zahlen ein Plus von 0,2 Prozent gegeben. Der Konsum macht gut zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung aus. "Reallohnsteigerungen und erhöhte Nettovermögen lassen die Konsumperspektive weiterhin freundlich erscheinen. Dafür sprechen auch solide Stimmungswerte unter den Verbrauchern", erklärte Ökonom Ralf Umlauf von der Helaba.

Die Notenbank (Fed) dürfte sich seiner Ansicht nach zunächst in ihrer abwartenden Haltung bestätigt sehen. Die Fed hatte ihren Leitzins 2019 drei Mal gesenkt. Zuletzt beliess sie ihn in der aktuellen Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent und signalisierte, den Kurs bei weiter rund laufender Konjunktur konstant zu halten. 

(Reuters)