Konjunkturbericht - Fed sieht US-Wirtschaft weiter auf «mässigem bis moderatem» Wachstumskurs

Das Wachstum der US-Wirtschaft hat sich laut einer Umfrage der amerikanischen Notenbank Fed fortgesetzt.
06.12.2018 06:50
Sitz der US-Notenbank Fed in Washington.
Sitz der US-Notenbank Fed in Washington.
Bild: Bloomberg

In den meisten Notenbankdistrikten habe die wirtschaftliche Aktivität "mässig bis moderat" zugelegt, hiess es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht ("Beige Book"). Damit hat sich die Wortwahl für die meisten Notenbankdistrikte im Vergleich zum vorangegangenen Bericht nicht verändert.

Nach wie vor leiden US-Unternehmen unter Schwierigkeiten, qualifizierte Arbeitnehmer zu finden, hiess es ausserdem in dem Bericht. Bei der Preisentwicklung meldeten die meisten Notenbankdistrikte einen moderaten Anstieg der Verbraucherpreise.

An den Finanzmärkten sorgte die Veröffentlichung des Konjunkturberichts nicht für nennenswerte Impulse. Der Eurokurs notierte weiterhin in etwa auf dem Niveau vom Vorabend.

Das Beige Book beruht auf einer Umfrage unter Unternehmen. Zudem werden auch Ökonomen, Marktexperten und andere Geschäftskontakte befragt. Es wurden Daten berücksichtigt, die bis zum 26. November eingegangen waren.

Die US-Notenbank hatte zuletzt unbeirrt ihren Kurs einer langsamen Anhebung der Leitzinsen fortgesetzt. Sie ignorierte dabei auch die heftige Kritik von US-Präsident Donald Trump an den steigenden Zinsen. Trump fürchtet, dass die höheren Leitzinsen die US-Wirtschaft abwürgen könnten.

Auf der kommenden Sitzung der Fed am 18. bis 19. Dezember wird fest mit der vierten Zinserhöhung im laufenden Jahr gerechnet. Der Leitzins dürfte dann um 0,25 Prozentpunkte in eine Spanne von 2,25 bis 2,50 Prozent angehoben werden.

(AWP)