Konsumentenstimmung weiterhin unter dem Durchschnitt

Die Konsumentenstimmung in der Schweiz verharrt weiter unter ihrem langfristigen Durchschnitt.
03.11.2016 08:15
Shopper im Einkaufszentrum Sihlcity in Zürich.
Shopper im Einkaufszentrum Sihlcity in Zürich.
Bild: sihlcity.ch

Gemäss der jüngsten, quartalsweise durchgeführten Umfrage ist der Konsumentenstimmungs-Index im Oktober gegenüber Juli um 2 auf -13 Punkte gestiegen. Der Index liege damit aber seit zum sechsten Mal in Folge unter dem langfristigen Mittelwert von -9 Punkten, teilt das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Donnerstag mit.

Allerdings beurteilten die Konsumenten die Aussichten für die Wirtschaft in den kommenden Monaten wesentlich besser als noch im Juli, so das Seco weiter. Der entsprechende Teilindex sei von -19 im Juli auf -6 Punkte angestiegen und übertreffe damit zum ersten Mal seit anderthalb Jahren den langfristigen Mittelwert (-10 Punkte).

Fast unverändert im Vergleich zu Juli falle der Teilindex zur erwarteten Arbeitslosigkeit aus (58 Punkte nach 61 im Juli). Bezüglich ihrer finanziellen Lage und der Wahrscheinlichkeit, momentan Geld auf die Seite legen zu können, erwarteten die Konsumenten keine Verbesserung in den kommenden Monaten. Die dazugehörigen Teilindizes seien seit Juli erneut marginal gesunken (erwartete finanzielle Lage: von -2 auf -6 Punkte; Erwartungen zu Schulden/Sparen: von 20 auf 17 Punkte).

Allmähliche Erholung der Schweizer Wirtschaft

Ferner streicht das Seco die Einschätzung der Konsumenten bezüglich der Preisentwicklung heraus. Sowohl bei der Beurteilung der Preisentwicklung in den vergangenen Monaten als auch bei der Erwartung für die kommenden Monate habe sich der Aufwärtstrend fortgesetzt. Die entsprechenden Indizes lägen zwar weiterhin unter dem jeweiligen Mittelwert, seien gegenüber Juli aber deutlich angestiegen (von 17 auf 34, respektive von 32 auf 44 Punkte).

Die Ergebnisse der Oktober-Umfrage zeigen nach Auffassung des Seco, dass sich die allmähliche Erholung der Schweizer Wirtschaft in der Wahrnehmung der Konsumenten widerspiegele. Die beobachtete Trendwende in der Inflationsentwicklung zeige sich auch in den Erwartungen der Konsumenten. Die Inflationserwartungen schienen weiterhin gut verankert, folgern die Seco-Ökonomen.

(AWP)