Kuros übernimmt niederländische Xpand

Das Biotechunternehmen Kuros Biosciences stärkt sich mit einer Übernahme im Bereich Orthobiologie, also der Knochenheilkunde.
19.12.2016 07:55
Ein Mitarbeiter in einem Pharma-Labor.
Ein Mitarbeiter in einem Pharma-Labor.
Bild: Bloomberg

Eine Übernahmevereinbarung mit der niederländischen Xpand Biotechnology sei abgeschlossen worden, teilt die an der SIX kotierte Kuros am Montag mit. Beide Verwaltungsräte sowie die Aktionäre von Xpand haben der Transaktion bereits zugestimmt, wie es heisst. Seitens Kuros sei die Zustimmung der Aktionäre zur Akquisition nicht erforderlich. Der definitive Vollzug der Übernahme wird innerhalb der nächsten Wochen erwartet.

Es ist vorgesehen, dass Kuros insgesamt 2,105 Mio Aktien für alle ausstehenden Aktien von Xpand zahlt. Davon erhalten die Verkäufer 1,365 Mio Aktien unmittelbar nach definitivem Vollzug der Transaktion sowie weitere 0,74 Mio Aktien beim Erreichen bestimmter Meilensteine im Zusammenhang mit den Produktzulassungen. Die für die Transaktion erforderlichen Aktien würden aus dem genehmigten Kapital geschaffen, so Kuros.

Nach erfolgtem Vollzug der Transaktion halten die aktuellen Aktionäre von Kuros 79% des ausstehenden Aktienkapitals. Sollten alle Meilensteine erreicht werden, wird ihr Anteil 71% betragen.

Mitarbeiterzahl von Kurso verdoppelt sich

Das erste orthobiologische Produkt von Xpand mit dem Namen Magnetos ist den Angaben zufolge in Europa zugelassen und in den USA für die Zulassung eingereicht. Die Entwicklungen der beiden "weit fortgeschrittenen" orthobiologischen Produkte von Kuros kommen planmässig voran, wie es heisst. Man bereite sich nun auf die Kommerzialisierung der ersten Produkte im kommenden Jahr vor.

"Die Produktpaletten von Kuros und Xpand ergänzen sich ideal", wird Kuros-CEO Didier Cowling zitiert. "Mit der Übernahme verfügen wir über führende Produkte in wichtigen Segmenten der Orthobiologie."

Es sei beabsichtigt, die operativen Tätigkeiten in Bilthoven weiterzuführen und alle 15 Mitarbeitenden von Xpand zu übernehmen, womit sich die Mitarbeiterzahl von Kuros verdoppele.

(AWP)