Kymriah - Novartis beantragt in USA Zulassung für Blutkrebs-Mittel

Novartis hat für seine personalisierte Zelltherapie Kymriah nun auch in der Indikation DLBCL (diffuses, grosszelliges B-Cell-Lymphom) den Zulassungsantrag in den USA gestellt.
31.10.2017 08:21
Der Hauptsitz von Novartis in Basel.
Der Hauptsitz von Novartis in Basel.
Bild: Bloomberg

Überraschend kommt dieser Schritt nicht, da das Management einen solchen Antrag bereits bei der Vorlage der Quartalszahlen vor einer Woche angekündigt hatte. In den USA ist Kymriah seit einigen Wochen bereits zur Behandlung von B-Zell-akuter lymphatischer Leukämie (ALL) bei Kindern und jungen Erwachsenen zugelassen.

Bei DLBCL handelt es sich wie bei ALL um eine bestimmte Form von Blutkrebs. Der Antrag basiert auf den Daten der Phase-II-JULIET-Studie, wie Novartis am Dienstag mitteilt. Diese hatte ihre Ziele erreicht und die genaueren Daten sollen am Fachkongress ASH im Dezember vorgestellt werden. In der EU plant Novartis, Zulassungsanträge in beiden Indikationen im weitere Jahresverlauf zu stellen.

(AWP)