LivaNova - DKSH kooperiert mit asiatischem Medizintechnikunternehmen

Der Handelskonzern DKSH wird künftig mit dem Medizintechnik-Unternehmen LivaNova zusammenarbeiten.
22.08.2018 07:24
DKSH-Hauptsitz in Zürich.
DKSH-Hauptsitz in Zürich.
Bild: ZVG

Im Rahmen der Kooperation sollen Herzchirurgiegeräte in der Region Asien vertrieben werden, wie DKSH am Mittwoch mitteilte. Finanzielle Angaben werden in der Mitteilung keine gemacht.

DKSH übernehme den Vertrieb und die Logistik in Asien für das an der Nasdaq kotierte Unternehmen. Ziel sei es, die Expansion der auf Maschinen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung und Herzklappen spezialisierten LivaNova in der Region voranzutreiben, hiess es weiter.

an/ra

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DKSH Hldg N74.30-1.78%
NASDAQ13'768.92-2.72%