Mai-Statistik - Industrieproduktion in Euro-Zone steigt stärker als erwartet

Die Industrie in der Euro-Zone hat im Mai noch stärker zugelegt als erwartet.
12.07.2017 11:05
Positiv überrascht hat die Produktionssteigerung im Mai u.a. in Frankreich (im Bild die Verpackung von Roquefort).
Positiv überrascht hat die Produktionssteigerung im Mai u.a. in Frankreich (im Bild die Verpackung von Roquefort).
Bild: Bloomberg

Die Gesamtproduktion sei um 1,3 Prozent zum Vormonat gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mit. Ökonomen hatten mit einem Anstieg um 1,0 Prozent gerechnet. Im April war die Produktion noch um revidierte 0,3 Prozent (zunächst +0,5%) gestiegen.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat legte die Produktion im Mai um 4,0 Prozent zu. Hier war ein Zuwachs von 3,5 Prozent erwartet worden.

Besonders deutlich stieg die Produktion von Investitionsgütern. Sie legte um 2,3 Prozent zum Vormonat zu. Merklich gestiegen ist auch die Produktion von Gebrauchs-, Verbrauchsgütern und Energie. Leicht legte die Produktion von Vorleistungsgütern zu.

In den vier grössten Volkswirtschaften Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien hat die Industrieproduktion im Mai positiv überrascht. Seit Monaten signalisieren Frühindikatoren eine sehr gute Stimmung in der Industrie.

(AWP)