MedizinalbedarfIVF Hartmann mit rückläufigen Kennzahlen im Halbjahr

Die im Bereich der medizinischen Verbrauchsgüter tätige IVF Hartmann Gruppe muss für das erste Semester leicht rückläufige Kennzahlen ausweisen.
01.09.2017 07:38
IVF-Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall.
IVF-Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall.
Bild: ZVG

Der Umsatz sank um 0,7 Prozent auf 66,4 Mio CHF. Das operative Ergebnis auf Stufe EBIT ging um 12 Prozent auf 8,8 Mio CHF zurück und der Konzerngewinn um 11 Prozent auf 7,5 Mio, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Die Ergebnisse lägen aber im Rahmen der Erwartungen, wird festgehalten. Denn geplante Aufwendungen für die Umsetzung der Strategie 2020 hätten das Ergebnis ebenso belastet wie Sondereffekte auf der Umsatzseite. Zu letzterem Punkt wird die Änderung des Geschäftsmodells eines Grosskunden mit daraufhin abrupt reduzierter Bestellmenge erwähnt.

IVF Hartmann werde auch im zweiten Halbjahr die operative Umsetzung der Strategie 2020 vorantreiben, heisst es weiter. Ein leichter Rückgang des EBIT werde dabei bewusst in Kauf genommen.

ra/ys

(AWP)