Meldepflichten verletzt? - Schweizer Börse leitet Untersuchung gegen Genfer KB ein

Die Schweizer Börse SIX leitet eine Untersuchung gegen die Genfer Kantonalbank wegen der Verletzung möglicher Regelmeldepflichten ein.
06.10.2017 07:46
Genf ist der zweitgrösste Finanzplatz der Schweiz und Heimat der Genfer Kantonalbank.
Genf ist der zweitgrösste Finanzplatz der Schweiz und Heimat der Genfer Kantonalbank.
Bild: cash

Die Untersuchung stehe im Zusammenhang mit falsch gemeldeten Dividendenmeldungen der Genfer Kantonalbank und der verspäteten Bekanntgabe der Amtsübernahme des neuen Verwaltungspräsidenten im April 2017, teilte die Börse am Freitag mit. Die Dauer der Untersuchung sei unbestimmt.

(Reuters)