Messen - Krisengeschüttelte MCH Group verliert Geschäftsleitungsmitglied

Bei der Messebetreiberin MCH geht das langjährige Geschäftsleitungsmitglied Stephan Peyer.
07.09.2018 08:09
Messe Swissbau in Basel - Messebetreiberin ist die MCH Group.
Messe Swissbau in Basel - Messebetreiberin ist die MCH Group.
Bild: ZVG

Peyer, verantwortlich für die Unternehmensentwicklung und Dienstleistungen, habe sich aus persönlichen Gründen entschieden, die Gruppe zu verlassen, teilte die MCH Group am Freitag mit. Er wolle sich beruflich neu ausrichten. Wann genau Peyer ausscheide, sei noch offen, sagte ein MCH-Sprecher auf Anfrage von AWP. Er habe eine Kündigungsfrist von sechs Monaten und werde "bis zu seinem Austritt eine geregelte Nachfolge und eine geordnete Übergabe sicherstellen".

Von 2007 bis 2013 leitete Peyer den Geschäftsbereich Fach- und Publikumsmessen, bevor er die Funktion des "Chief Development Officer" übernahm. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung würden den Entscheid bedauern und bedankten sich für zwölf Jahre "grosses Engagement", hiess es in der Mitteilung.

Peyers Entscheid stehe allerdings in keinem Zusammenhang mit dem neuen Interimschef Hans-Kristian Hoejsgaard, der am vergangenen Dienstag die operative Leitung übernommen hat. Hoejsgaard übt diese Funktion bis zur definitiven Neubesetzung aus.

Anfang August war der langjährige MCH-Chef René Kamm nach dem Verlust von Swatch als Aussteller bei der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld zurückgetreten. Der Verwaltungsrat war mit der Leistung des Unternehmens unter Kamms Führung nicht mehr zufrieden gewesen. Für das Gesamtjahr geht MCH von einem Verlust in bis zu dreistelliger Millionenhöhe aus.

(AWP)