Meyer Burger erwägt Klage gegen CS

Das Solarunternehmen Meyer Burger überlegt sich eine Klage gegen die Credit Suisse.
23.03.2014 09:03
Peter Pauli, CEO von Meyer Burger.
Peter Pauli, CEO von Meyer Burger.
Bild: cash

Das berichtet die "Schweiz am Sonntag". Hintergrund ist der Verdacht auf Insiderhandel beim Kauf der deutschen Solarfirma Roth & Rau, die Meyer Burger 2011 für 350 Millionen Euro übernommen hat.

Vor dem Kaufangebot war der Kurs der deutschen Firma um 50 Prozent gestiegen. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt laut Medienberichten gegen einen CS-Mitarbeiter. Die Bank war als Beraterin in das Geschäft involviert. Ein Mitarbeiter wurde freigestellt.

Als Schaden könnte Meyer Burger 100 Millionen Franken geltend machen. Eine Wertberichtigung in dieser Höhe musste Meyer Burger nach dem Kauf vornehmen.

(AWP/cash)