Microsoft erfreut Anleger mit kräftigem Cloud-Zuwachs

Dank starken Wachstum im Cloud-Geschäft hat Microsoft im vergangenen Quartal besser abgeschnitten als erwartet. Bei Anlegern kamen die Zahlen gut an.
21.10.2016 06:40
Die Microsoft-Aktie kletterte nachbörslich um über 4 Prozent nach oben.
Die Microsoft-Aktie kletterte nachbörslich um über 4 Prozent nach oben.
Bild: Bloomberg

Die Erlöse von Microsoft blieben verglichen mit dem Vorjahreswert stabil bei 20,5 Milliarden Dollar (18,8 Mrd Euro), wie der Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Auch der Überschuss von 4,7 Milliarden Dollar übertraf trotz eines Rückgangs um vier Prozent die Prognosen der Analysten. Bei Anlegern kamen die Zahlen gut an - die Aktie kletterte nachbörslich zunächst um 4,3 Prozent.

Der Umsatz im Cloud-Geschäft mit Diensten aus dem Netz wuchs um acht Prozent auf 6,4 Milliarden Dollar. Auch bei den Office-Büroprogrammen, die inzwischen auch verstärkt als Abo angeboten werden, gabe es ein deutlichen Plus von sechs Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar. Schwierig bleibt indes die PC-Sparte, hier sanken die Erlöse um zwei Prozent auf 9,3 Milliarden Dollar. Im weitgehend aufgegebenen Smartphone-Geschäft gab es einen weiteren Einbruch von 72 Prozent.

(AWP)