Nach JPMorgan-Abstufung  - Clariant-Aktien fallen deutlich

Die Aktien von Clariant fallen am Donnerstag deutlich zurück, nachdem die Analysten von JPMorgan ihr Rating für die Papiere abgestuft haben.
10.01.2019 09:58
Sitz von Clariant in Muttenz BL.
Sitz von Clariant in Muttenz BL.
Bild: cash

Das neue Rating erfolgte unter anderem vor dem Hintergrund der bereits hohen Bewertung, wie sie in einem Kommentar schrieben.

Die Clariant-Papiere sacken in einem ohnehin negativ tendierenden Gesamtmarkt bis 09.22 Uhr um 3,7 Prozent auf 18,77 Franken ab. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI liegt 0,45 Prozent im Minus. Vor einem Jahr hatten die Valoren noch fast 30 Franken gekostet.

Er habe seit 2018 dem Chemiesektor gegenüber eine eher vorsichtige Haltung eingenommen, schrieb Analyst Chetan Udeshi. Seine Überzeugung, dass die Branche 2018 den Höhepunkt in puncto Gewinnwachstum sehen könnte, habe sich offenbar bestätigt. Die Verkaufsempfehlung und das tiefere Kursziel für Clariant begründet der Experte in erster Linie mit der hohen Bewertung der Titel, die das Aufwärtspotenzial begrenze.

(AWP)