Nach Übernahme durch ChemChinaZwei Syngenta-Konzernleitungsmitglieder verlassen Firma

Beim Agrochemiekonzern Syngenta verlassen zwei Konzernleitungsmitglieder die Firma.
05.07.2017 07:17
Syngenta wurde vom chinesischen Staatsbetrieb ChemChina übernommen.
Syngenta wurde vom chinesischen Staatsbetrieb ChemChina übernommen.
Bild: Bloomberg

 Es handelt sich dabei um Forschungschefin Trish Malarkey und Mark Peacock, den Head of Global Operations. Die beiden werden per Ende September ausscheiden. Malarkey war 19 Jahre für Syngenta tätig, Peacock gar 34 Jahre. Die beiden Manager werden am Mittwoch von Syngenta verdankt.

Hintergrund ist eine Neuorganisation der Funktionen. Neu werden die Führung der Forschungs- und Entwicklungs- sowie der Produktions- und Versorgungsfunktionen zusammengeführt und direkt in den Sparten Pflanzenschutz und Saatgut eingebracht. Das Pflanzenschutzgeschäft wird von Jon Parr und das Seeds-Geschäft von Jeff Rowe geleitet.

Syngenta wurde unlängst vom chinesischen Staatsbetrieb ChemChina übernommen.

(AWP)