Nestlé baut Kaffegeschäft in den USA aus

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé expandiert in den USA weiter. Mit der Übernahme der Marke Chameleon Cold-Brew baut Nestlé das Geschäft mit Kaffespezialitäten aus.
03.11.2017 12:20
Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé stärkt seine Position in den USA.
Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé stärkt seine Position in den USA.
Bild: Bloomberg

Chameleon sei in den USA die wichtigste Marke im Bereich Cold-Brew auf biologischer Basis und gehöre bei gekühlten Cold-Brew-Getränken zu den Top 3, wie Nestlé USA am Freitag mitteilt. Chameleon verfüge über ein Portfolio an verschiedenen Mehrfachkonzentraten und abgefüllten Getränken zum sofort konsumieren. Dieses Segment umfasst laut Nestlé 18% des Heimkonsum-Kaffemarkts in den USA, der auf insgesamt 2,5 Milliarden Dollar beziffert wird. Finanzielle Angaben zu der Transaktion werden keine gemacht.

(AWP)