Novartis mit neuen Daten für Herzmedikament

Novartis hat neue Daten für sein mögliches Blockbuster-Herzmittel Entresto vorgelegt.
19.09.2016 08:10
Das Novartis-Logo am Eingang des Hauptsitzes.
Das Novartis-Logo am Eingang des Hauptsitzes.
Bild: Bloomberg

Diese untermaueren laut Mitteilung vom Montag, dass Entresto bei Patienten, die unter chronischem Herzversagen mit reduzierter Auswurffraktion (HFrEF) leiden, zu einer verbesserten Lebensqualität beiträgt. Die Analyse der Daten unterstreiche die Vorteile des Herzmittels, heisst es weiter. Gleichzeitig zeigten sie aber auch, wie wichtig es sei, dass HFrEF-Patienten mit der richtigen Therapie behandelt würden.

Die Zahl der HFrEF-Patienten, die nach einer Behandlung mit Entresto über eine verschlechterte Lebensqualität berichtet hätten, habe um 50 Prozent unter jenen gelegen, die mit ACE-Hemmern behandelt wurden. Die Daten stammten aus der PARADIGM-Studie, einer der grössten, die zur Behandlung von Herzversagen durchgeführt wurde.

Novartis hat Entresto im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht. Es gilt nach wie vor als Hoffnungsträger des Pharmakonzerns und soll ein künftiger Blockbuster werden. Da die Markteinführung in den USA allerdings deutlich schleppender als erwartet verlaufen war, hatten sich Analysten zuletzt deutlich vorsichtiger geäussert.

(AWP)