Novartis-Tochter Alcon darf grünen Star behandeln

Die Novartis-Tochter Alcon hat in den USA die Zulassung für den Micro-Stent CyPass erhalten. Damit kann der grüne Star behandelt werden.
02.08.2016 08:25
Novartis-Schriftzug am Standort Basel.
Novartis-Schriftzug am Standort Basel.
Bild: Bloomberg

Mit Hilfe dieses chirurgischen Gerätes von Alcon könne das Glaukom behandelt werden, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag. Glaukom ist auch bekannt unter dem Namen grüner Star.

Mit dieser Zulassung könne die Augensparte von Novartis ihre Präsenz auf dem Markt für chirurgische Geräte zur Glaukom-Behandlung weiter ausbauen, heisst es in der Mitteilung weiter. Der Stent sei so konzipiert, dass er den intraokularen Druck bei mildem bis moderatem Glaukom reduziere.

(AWP)