Peach Property optimistisch nach Gewinnplus

Die Immobiliengesellschaft Peach Property hat im ersten Halbjahr bei einem deutlich tieferen Betriebsertrag unter dem Strich etwas mehr verdient.
24.08.2016 08:01
Ein Immobilien-Projekt von Peach Property.
Ein Immobilien-Projekt von Peach Property.
Bild: ZVG

Der Reingewinn von Peach Property erhöhte sich um 5,9 Prozent auf 3,6 Mio CHF. Positiv auf das Ergebnis hätten sich Objektverkäufe, höhere Mieteinnahmen sowie Wertsteigerungen bei den Bestandsimmobilien durch den Ausbau des Wohnportfolios und durch operative Fortschritte ausgewirkt, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Gleichzeitig seien die operativen Kosten weiter deutlich reduziert worden. Der Personalaufwand ging gegenüber der Vorjahresperiode um 28 Prozent auf 2,3 Mio CHF zurück. Zum einen sei Personal im Bereich Projektentwicklung durch den verstärkten Fokus auf die Bestandshaltung und den Abschluss von Entwicklungsprojekten abgebaut worden, heisst es dazu. Zum anderen wurde - wie bereits früher kommuniziert - die Geschäftsleitung auf drei Personen reduziert.

Der Betriebsertrag schrumpfte auf 27,4 Mio CHF von 86,7 Mio zusammen, was insbesondere auf den relativ hohen Ertrag aus Entwicklungliegenschaften des Vorjahres zurückzuführen ist (3,1 Mio vs. 66 Mio im ersten Semester 2015).

Für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres 2016 erwartet die Gesellschaft eine Fortsetzung der profitablen Geschäftsentwicklung. Der Fokus liege weiterhin auf einer zunehmenden und wertsteigernden Bestandshaltung von Wohnimmobilien in Deutschland. Erst Anfang Woche hatte das Unternehmen die Übernahme eines grosses Wohnportolios mit rund 900 Wohnungen in Kaiserslautern bekanntgegeben.

(AWP)