Peter Kurer - Ex-UBS-Präsident investiert in Technologiefirma

Der frühere UBS-Präsident Peter Kurer beteiligt sich am Zürcher Start-up Apiax.
24.09.2017 07:53
Peter Kurer war von April 2008 bis April 2009 VR-Präsident der UBS, seit April 2016 ist er VR-Präsident bei Sunrise.
Peter Kurer war von April 2008 bis April 2009 VR-Präsident der UBS, seit April 2016 ist er VR-Präsident bei Sunrise.
Bild: zvg sunrise

Kurer, die Zürcher Kantonalbank und weitere Investoren hätten eine Anschubfinanzierung von insgesamt 1,5 Millionen Franken geleistet, hiess es in einer Reuters vorliegenden Mitteilung der Firma. Apiax helfe Finanzinstituten, neue Vorgaben der Regulatoren mit der Hilfe von Technologie schnell und effizient umzusetzen. Steigende Regulierungskosten machen vielen Finanzfirmen seit Jahren zu schaffen. "Der Ansatz hat Potenzial, allen Betroffenen – grosse Banken bis hin zu Start-ups – jährlich signifikante Summen einzusparen", erklärte Kurer. Der Anwalt ist gegenwärtig unter anderem Präsident der Telekom-Firma Sunrise.

Apiax verbinde Expertise in Recht und Compliance mit Technologie und setze unter anderem maschinelles Lernen ein. Die "Regtech"-Firma wolle mit dem neuen Kapital ihr Produkt weiterentwickeln und den Markteintritt vorbereiten. Neu in den Verwaltungsrat ziehe Ralph Mogicato ein, der bereits im Aufsichtsgremium der Bankensoftwarefirma Crealogix sitzt.

(Reuters)