Pharma - Novartis erhält EU-Zulassung für Lungenkrebs-Kombinationstherapie

Novartis hat in der EU die Zulassung für seine Kombinations-Therapie aus Tafinlar und Mekinist erhalten.
03.04.2017 07:36
Novartis in Basel: Der Hauptsitz im Morgenlicht.
Novartis in Basel: Der Hauptsitz im Morgenlicht.
Bild: Bloomberg

Das Mittel darf bei Patienten mit BRAF V600-mutiertem Lungenkrebs (NSCLC) eingesetzt werden, heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag.

Ganz überraschend kommt die Entscheidung nicht, da der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) bereits Ende Februar eine positive Beurteilung abgegeben hatte.

(AWP)