Pharma - Novartis erreicht positive Resultate bei MS-Medikament

Der Pharmakonzern Novartis hat positive Resultate in der Phase-III-Studie für Fingolimod erreicht.
05.09.2017 07:37
Der Hauptsitz von Novartis in Basel.
Der Hauptsitz von Novartis in Basel.
Bild: Bloomberg

Die Studie, die die Sicherheit und die Effektivität der täglichen oralen Einnahme von Fingolimod bei Kindern und Jugendlichen mit Multiple Sklerose (MS) untersuchte, habe eine klinische signifikante Reduktion der Rückfälle gezeigt, teilte Novartis am Dienstag mit.

Das Sicherheitsprofil dieser Studie unter dem Namen Paradigms für Fingolimod sei gleichartig mit jenen in anderen klinischen Studien gewesen, heisst es weiter. die Resultate der Paradigms-Studie würden an der Ectrims-Actrims-Messe im Oktober (25.-28.) in Paris präsentiert.

sig/rw

(AWP)