Pharma - Roche erreicht bei Studie die gesteckten Ziele

Der Pharmakonzern Roche hat mit seiner Phase-III-Studie IMmotion151 die gesteckten Ziele erreicht.
11.12.2017 07:33
Das Logo von Roche am Hauptsitz in Basel.
Das Logo von Roche am Hauptsitz in Basel.
Bild: Bloomberg

In der Studie von Roche wurde das Immuntherapeutikum Tecentriq in Kombination mit Avastin bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenkrebs getestet. Bei jenen Patienten, die mit Tecentriq plus Avastin behandelt wurden, sei das progressionsfreie Überleben statistisch signifikant und klinisch bedeutsam verlängert worden, heisst es in einer Medienmitteilung am Montag.

Dabei sei die Kombination aus Tecentriq und Avastin mit Sunitinib als Erstlinientherapie verglichen worden. Das progressionsfreie Überleben konnte vor allem bei jenen Patienten verbessert werden, die eine PD-L1-Expression aufwiesen.

Die Bewertung der untergeordneten Studienziele laufe noch, teilt der Pharmakonzern weiter mit. Die exakteren Daten werde man an einem entsprechenden Fachkongress im kommenden Jahr vorstellen.

(AWP)