Pharma - Roche: Genentech legt neue Daten zu Produktkandidaten vor

Die Roche-Tochter Genentech hat die Präsentation neuer Daten für einen seiner Hoffnungsträger angekündigt.
16.10.2017 07:31
Konzernzentrale von Roche in Basel.
Konzernzentrale von Roche in Basel.
Bild: cash

Wie das Genentech am Montag mitteilt, sollen an einem Kongress in Paris neue Daten zum MS-Produktkandidaten Ocrevus (Ocrelizumab) vorgestellt werden. Diese würden das Nutzen-/Risiko-Profil bestätigen und Fortschritte im klinischen Verständnis bei der Progression der Krankheit machen.

Das Unternehmen hat die Vorstellung von 18 Zusammenfassungen angekündigt, drunter zwei Plattform-Präsentationen. Der gemeinsame Kongress des European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis (ECTRIMS) und des Americas Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis (ACTRIMS) findet vom 25. bis zum 28 Oktober in Paris statt.

Zu den präsentierten Daten zählen etwa Methoden, um zugrundeliegende Symptome der Krankheit zu messen. Zudem gebe es eine Präsentation zu einer Methode, um mithilfe von konventionellen Hirn-MRI-Untersuchungen die Zahl der sich langsam entwickelnden Läsionen zu bestimmen (Slowly Evolving Lesions, SELs). Zudem werden neue Daten aus den Studien OPERA I und OPERA II zur Wirksamkeit von Ocrelizumab bei Patienten mit schubförmiger MS (RMS) vorgestellt.

(AWP)