Pharmabranche - Roche-Tochter Genentech erhält FDA-Notfallzulassung für Covid-Mittel

Die US-Tochter Genentech des Basler Pharmakonzerns Roche hat von der US-Behörde FDA eine Notfallzulassung für das Covid-Mittel Actemra erhalten.
25.06.2021 06:58
Betriebsgebäude von Roche in Prenzberg, Bayern, Deutschland.
Betriebsgebäude von Roche in Prenzberg, Bayern, Deutschland.
Bild: imago images / Imagebroker

Das Covid-Mittel Actemra darf nun zur Behandlung von Covid-19 bei hospitalisierten Erwachsenen und Kindern eingesetzt werden, wie Roche-Tochter Genentech in der Nacht auf Freitag mitteilte. Die Notfallzulassung basiere auf den Ergebnissen von vier randomisierten, kontrollierten Studien. In diesen wurde Actemra zur Behandlung von mehr als 5500 hospitalisierten Patienten mit Covid-19 untersucht. Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass das Mittel die Ergebnisse bei Patienten, die sowohl sogenannte Kortikosteroide (eine Art von Steroidhormonen) erhalten und zusätzliche Sauerstoff- oder Atemunterstützung benötigen, verbessern könne.

Trotz der Verfügbarkeit von Impfstoffen und des Rückgangs der Todesfälle durch Corona in verschiedenen Teilen der Welt gebe es weiterhin neue Krankenhauseinweisungen durch schwere Formen der Corona-Krankheit, wurde Levi Garraway, Chief Medical Officer und Leiter der globalen Produktentwicklung, in dem Communiqué zitiert. Man sei daher froh, dass Actemra jetzt als eine Option zugelassen sei, die dazu beitragen könne, den Zustand von Patienten zu verbessern.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Roche Hldg G354.00+0.35%

Roche GS

Kurs (CHF)
Zeit
354.00
04.08.2021
+0.35%
+1.250
Eröffnung 355.00

Traderinfo

Market
04.08.2021
183
Geld/Brief
Zeit
Volumen
Market
04.08.2021
103
 64%
36% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.628 Mio
222.67 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...