Pharmakonzern - Novartis erhält Zulassungserweiterung in der EU

Novartis hat für sein Schuppenflechte-Mittel Cosentyx in der EU grünes Licht für eine Zulassungserweiterung erhalten.
06.07.2017 07:59
Das Novartis-Logo am Eingang des Hauptsitzes.
Das Novartis-Logo am Eingang des Hauptsitzes.
Bild: Bloomberg

Demnach darf der Packungshinweis nun auch enthalten, dass Cosentyx zur Behandlung von mittlerer bis schwerer Kopfhaut-Schuppenflechte (Psoriasis) eingesetzt werden darf. Schuppenflechte auf der Kopfhaut gehört laut Novartis-Mitteilung vom Donnerstag zu den Varianten dieser Erkrankung, die am schwierigsten zu behandeln sind.

Zudem dürfe der Hinweis um die Langzeitwirksamkeit des Mittels ergänzt werden. So werde der Packungshinweis auch auf die 52-Wochen-Daten der CLEAR-Studie verweisen. Diese zeigten, dass sich Cosentyx gegenüber Stelara als überlegen erwiesen habe.

(AWP)