Pharmazulieferer - Lonza geht mit niederländischer Firma Partnerschaft ein

Lonza geht mit dem Biotechunternehmen Citryll aus den Niederlanden eine Partnerschaft ein.
09.09.2019 09:34
Blick auf den Lonza-Hauptsitz in Basel.
Blick auf den Lonza-Hauptsitz in Basel.
Bild: ZVG

Ziel ist die Entwicklung und Herstellung von Citrylls therapeutischem Antibody-Kandidat CIT-013 zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen, wie Lonza am Montag mitteilte.

Die Herstellung des Medikaments erfolgt in der Produktionsstätte von Lonza in Stein/AG. Zu finanziellen Aspekten der Zusammenarbeit wurden keine Angaben gemacht.

Der Wirkstoff von Citryll, einer in Privatbesitz befindenden Gesellschaft, eröffne neue Behandlungsoptionen für eine Reihe verschiedener Autoimmunerkrankungen wie beispielsweise Lupus, rheumatische Arthritis oder Vaskulitis, heisst es weiter.

(AWP)