Phoenix Mecano steigert Umsatz und Gewinn

Der Komponenten- und Gehäusehersteller Phoenix Mecano weist für das erste Halbjahr 2016 einen höheren Umsatz und Gewinn aus.
16.08.2016 08:00
Ein Betriebsgebäude von Phoenix Mecano.
Ein Betriebsgebäude von Phoenix Mecano.
Bild: iNg

Der Bruttoumsatz stieg um 3,8% auf 292,4 Mio EUR und der Nettoumsatz ebenfalls um 3,8% auf 289,7 Mio EUR. Bereinigt um negative Währungseffekte ergab sich eine Umsatzsteigerung von 5,6%, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt. Der Auftragseingang nahm derweil um 3,4% auf 289,5 Mio ab. Die Book-To-Bill Ratio wird mit 99% ausgewiesen nach 106% in der Vorjahresperiode.

Betriebsergebnis und Nettoresultat legten überproportional zu. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBITDA verbesserte sich um 11,7% auf 32,4 Mio EUR. Auf Stufe EBIT wurde eine Zunahme von 25% auf 20,6 Mio verzeichnet. Die EBIT-Marge betrug 7,0% nach 5,8% im Vorjahreszeitraum. Der Reingewinn belief sich auf 13,7 Mio und liegt damit um rund 35% über der Vorjahresmarke.

Mit den Kennzahlen hat die Gruppe die Vorgaben der Analysten beim Umsatz leicht verfehlt, beim EBIT und Reingewinn aber übertroffen. Im Durchschnitt (AWP-Konsens) wurde ein Umsatz von 294,3 Mio CHF erwartet. Beim EBIT beliefen sich die Schätzungen auf 19,0 Mio und beim Reingewinn auf 13,2 Mio.

Sofern keine aussergewöhnlichen Ereignisse eintreffen und unter stabilen Konjunkturbedingungen rechnet Phoenix Mecano unverändert mit einem Betriebsergebnis in der Grössenordnung von 34 bis 40 Mio EUR für das Geschäftsjahr 2016.

(AWP)