Postfinance senkt Zinsen auf Kundenkonten

Postfinance senkt per Anfang August die Zinsen auf diversen Konten. Der Finanzdienstleister begründet dies mit den aktuell rekordtiefen Zinsen an den nationalen und internationalen Finanzmärkten.
13.06.2016 11:33
Postfinance streicht auf den Privatkonten die Zinsen.
Postfinance streicht auf den Privatkonten die Zinsen.
Bild: cash

Dies führe zu einem anhaltenden Ergebnisdruck. Der Zins auf dem Privatkonto CHF/EUR sinkt per 1. August auf 0,00% von derzeit 0,01%, jener für das E-Sparkonto Privatkunden CHF/EUR auf 0,05% von 0,10% und für das E-Sparkonto Geschäftskunden/Vereine CHF/EUR auf ebenfalls 0,05% von 0,10%, teilt die Postfinance am Montag mit.

Zudem werden auch Anpassungen bei den Kreditkarten vorgenommen. So sinkt ab Anfang September die Umsatzrückvergütung für das Bonusprogramm auf 0,3% von bisher 0,5% für Prepaid, Classic/Standard und Business Karten und auf 0,5% von 0,75% für Gold und Platinum Karten. Gleichzeitig wird der Bearbeitungszuschlag bei Einkäufen und Bezügen in Fremdwährungen auf 1,2% von derzeit 0,9% erhöht.

(AWP)