Produzentenpreise in den USA steigen überraschend schwach

Der Preisauftrieb auf Ebene amerikanischer Produzenten ist im Oktober überraschend schwach ausgefallen.
16.11.2016 14:55
Kaum mehr Geld für die gleiche Ware: Die Preise der US-Produzenten stagnierten im Oktober.
Kaum mehr Geld für die gleiche Ware: Die Preise der US-Produzenten stagnierten im Oktober.
Bild: Bloomberg

Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Produzentenpreise um 0,8 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Ökonomen hatten einen deutlich höheren Zuwachs um 1,2 Prozent erwartet. Gegenüber dem Vormonat stagnierte das Preisniveau.

Der Kernindex, der schwankungsanfällige Komponenten wie Energie ausklammert, ging zum Vormonat um 0,2 Prozent zurück. Zum Vorjahr stieg er um 1,2 Prozent. Beide Resultate lagen deutlich unterhalb der Markterwartungen.

(AWP)