Risiken an den Finanzmärkten nehmen zu

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) warnt vor wachsenden Risiken an den Finanzmärkten. Zu den Risikofaktoren zählten niedrige Bewertungen von Bankenaktien und Anzeichen von Spannungen an den Geldmärkten.
18.09.2016 14:08
Ein Trader an der Börse in New York blickt sorgenvoll auf die Bildschirme.
Ein Trader an der Börse in New York blickt sorgenvoll auf die Bildschirme.
Bild: Bloomberg

Zwar hätten die Märkte die Brexit-Entscheidung und andere Störfaktoren gut verkraftet, erklärte die von 60 Zentralbanken getragene internationale Finanzorganisation in ihrem am Sonntag veröffentlichten Quartalsbericht.

Allerdings stiegen die Aktienkurse möglicherweise zu stark an und die Risiken für die Marktstabilität wüchsen. Zu den Risikofaktoren zählten niedrige Bewertungen von Bankenaktien und Anzeichen von Spannungen an den Geldmärkten.

(Reuters)