Rohstoffe - Ölhändler Vitol kauft Ölgeschäft der Noble Group

Der Westschweizer Ölhändler Vitol übernimmt das globale Ölgeschäft der asiatischen Noble Group.
23.10.2017 09:25
Firmenschild der Vitol Group in Genf.
Firmenschild der Vitol Group in Genf.
Bild: iNg

Dazu kauft er dieser sämtliche Anteile an der Tochtergesellschaft Noble Americas ab, über die deren Ölgeschäft hauptsächlich abgewickelt wird, wie Vitol in der Nacht auf Montag mitteilte.

Zum Kaufpreis erklärt die Noble Group, dass sich dieser aus einer Basisvergütung zuzüglich des Nettoumlaufvermögens minus der Schulden von Noble Americas und ihrer Tochtergesellschaften zusammensetze. Als Stichtag für die genaue Berechnung des Preises diene der Tag vor dem definitiven Verkaufsdatum. In einer Beispielrechnung, die als Verkaufstag den 1. Juli 2017 annimmt, beläuft sich der Preis auf insgesamt 1,42 Mrd USD. Nach Abzug der Verschuldung von 836 Mio USD zum 30. Juni wäre schliesslich eine Zahlung von 582 Mio USD fällig gewesen.

Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Erfüllung verschiedener Bedingungen, wie zum Beispiel der Annahme des Verkaufs durch eine Generalversammlung der Noble Group oder dem Ablauf einer Wartezeit gemäss des amerikanischen Hart-Scott-Rodino-Antitrust-Improvements-Gesetzes.

Noble Americas handelt mit grossen physischen Volumina von Rohöl und raffinierten Erdölprodukten über Schiff, Binnenschiff, Pipeline, LKW und Schiene, heisst es in der Meldung. Darüber hinaus verfüge die Gesellschaft mit langfristigen Mietverträgen für Erdölflüssiglager auch über Kapazitäten im Grosshandelsbereich.

(AWP)