Rohstoffe - Rückgang der US-Förderung hilft Ölpreis

Eine geringere Förderung in den USA hat dem Ölpreis am Donnerstag zum sechsten Tagesgewinn in Folge verholfen.
29.06.2017 08:17
Ölpumpe: Der Preis für Rohöl steigt weiter.
Ölpumpe: Der Preis für Rohöl steigt weiter.
Bild: pixabay.com

Die Sorte Brent aus der Nordsee verteuerte sich um 0,5 Prozent auf 47,53 Dollar je Barrel. Dem US-Energieministerium zufolge ging die US-Produktion in der vergangenen Woche um 100.000 auf 9,3 Millionen Barrel pro Tag zurück. Das ist das grösste Minus seit drei Jahren.

Allerdings gebe es weiterhin ein weltweites Überangebot, betonten die Analysten der Bank Goldman Sachs. "Wir rechnen damit, dass der Ölpreis nahe 45 Dollar bleiben wird, bis es Anzeichen für weniger US-Ölbohrungen, einen nachhaltigen Rückgang der Lagerbestände oder weitere Produktionskürzungen der Opec gibt." Die US-Ölreserven stiegen den Angaben zufolge in der vergangenen Woche überraschend um 118.000 Barrel.

(Reuters)