Rudolf Maag - Landis+Gyr lockt prominenten Investor an

Landis+Gyr hat einen prominenten Grossaktionär angelockt. Der Baselbieter Medtech-Pionier Rudolf Maag hält eine Beteiligung von über 10 Prozent am Messtechnikunternehmen.
28.07.2017 08:37
Landis+Gyr ist seit genau einer Woche zurück an der Schweizer Börse.
Landis+Gyr ist seit genau einer Woche zurück an der Schweizer Börse.
Bild: Keystone

Wie am Freitag aus einer Beteiligungsmeldung an die Schweizer Börse hervorgeht, erwarb Maag einen Anteil von 9,13% bereits im Rahmen des IPO. Akutell steht sein Anteil an Landis+Gyr bei 10,17 Prozent.

Mit Maag hat Landis+Gyr einen prominenten Schweizer Investor gewonnen. Der frühere Eigentümer der Medtech-Firma Stratec hält etwa ein Aktienpaket von 7,2% an der Pharmagesellschaft Idorsia (und früher an deren Vorgängergesellschaft Actelion) und von 3% an Galenica Santé. Überdies hält er 5,4% am Baukonzern Implenia, 14% am Anlagenbauer Mikron sowie 12,1% am Zahnimplantatehersteller Straumann.

Zeitweise war er auch an den Biotech-Firmen Addex, Basilea und Santhera mit kleineren Anteilen engagiert.

(AWP)