Sanitärtechnik - Geberit startet Aktienrückkaufprogramm am Dienstag

Der Sanitärtechnik-Konzern Geberit startet das bereits angekündigte Aktienrückkaufprogramm am 6. Juni.
02.06.2017 07:17
Geberit-CEO Christian Buhl.
Geberit-CEO Christian Buhl.
Bild: cash

Über einen Zeitraum von maximal drei Jahren sollen dabei unter Abzug der Verrechnungssteuer Aktien im Gesamtbetrag von maximal 450 Mio CHF zurückgekauft werden, wie das Unternehmen am Freitag mitteilt.

Auf Basis des gestrigen Schlusskurses entspreche dies 991'000 Namenaktien oder 2,7% des eingetragenen Aktienkapitals. Die Aktien werden auf einer separaten Handelslinie an der SIX Swiss Exchange zurückgekauft und sollen zwecks Kapitalherabsetzung vernichtet werden. Geberit hatte das Rückkaufprogramm bereits Mitte März angekündigt.

(AWP)