Schweizer Börse will unabhängig bleiben

Trotz der laufenden Konsolidierung unter den weltweiten Wertpapier-Handelsplätzen will die Schweizer Börse unabhängig bleiben.
28.09.2016 15:56
SIX-Schilder am Gebäude der Schweizer Börse in Zürich.
SIX-Schilder am Gebäude der Schweizer Börse in Zürich.
Bild: c

"Wir wollen uns zur Zeit mit niemand anderem ins Bett legen, aber das schließt Kooperationen nicht aus", sagte SIX Swiss-Exchange-Chef Chris Landis am Mittwoch im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters.

Vor wenigen Tagen hatte der Optionsbörsenbetreiber CBOE die Übernahme von Bats Global Markets für rund 3,2 Milliarden Dollar angekündigt. Zudem planen die Deutsche Börse und die London Stock Exchange einen Zusammenschluss.

(Reuters)